Get Adobe Flash player

In der Nacht vom 22. Juli zum 23. Juli 1957 entlud sich ein Gewitter wolkenbruchartig am Erzgebirgskamm oberhalb von Geising und richtete große Schäden an. Bei Lauenstein flossen große Wassermengen des Rotwassers in die Müglitz und richtete erhebliche Schäden an Straßen und Bahnanlagen bis Mühlbach an. Die Unterstadt von Glashütte stand vollkommen unter Wasser und glich einem See. Bei diesem Hochwasser kam ein Mensch ums Leben.

  • flut1_gr
  • flut2_gr
  • flut3_gr
  • flut4_gr
  • flut5_gr
  • flut6_gr