In der Nacht vom 4. zum 5. Juli 1958 richtete ein Hochwasser, entstanden bei einem Wolkenbruch im Grenzgebiet Müglitz-Kratzhammer schwere Schäden vom Bahnhof in Lauenstein durch das gesamte Müglitztal bis hin zur Mündung der Müglitz in die Elbe in Heidenau an. Hier wurde die Strecke der Müglitztalbahn stark in Mitleidenschaft gezogen.

  • flut1_gr
  • flut2_gr